Für Euch vor Ort.

Wir sind zukunftsorientiert. In Linz am Rhein gestalten wir die Politik in der Verbandsgemeinde und im Stadtrat seit über 25 Jahren aktiv mit.
Seit der Kommunalwahl am 9. Juni 2024 sind wir folgendermaßen aktiv:

Verbandsgemeinderat. 
Im Verbandsgemeinderat vertreten drei Grüne Mitglieder unsere Themen: 

  • Thorben Thieme (Fraktionsvorsitz) 
  • Anja Birrenbach
  • Brigitte Teubler-Köhler

Als Zusammenschluss der Fraktion Grüne / Linke arbeiten hier Anja, Brigitte und Thorben mit Andrea Wuttkopf von den Linken zusammen und bringen sowohl Frauen-Power als auch frischen Wind mit dem jüngsten Mitglied (Thorben) in den Rat. 

Wahlergebnisse für den Verbandsgemeinderat.

Stadtrat Linz / Rhein. 
Derzeit stellen wir zwei Stadtratsmitglieder in Linz:

  • Anja Birrenbach
  • Brigitte Teubler-Köhler

Ergebnisse der Wahl des Stadtrats Linz / Rhein. 

Gemeinderat Leubsdorf. 
Zwei Mitglieder sind im Gemeinderat Leubsdorf für Euch aktiv: 

  • Holger Wolf
  • Klaus Uhrig

Ergebnisse der Wahl für den Gemeinderat Leubsdorf. 

Wenn Ihr Interesse an grünen Themen habt, wenn Ihr Euch in der Kommunalpolitik engagieren oder einfach nur informieren möchtet, meldet Euch gerne bei uns. Wir informieren Euch über unser nächstes Treffen, zu dem wir Euch herzlich einladen möchten. 

Aktuelles

Was wir vor Ort bewegen.

Was tun, damit digitales Lernen funktioniert?

Ohne die nötige technische Ausstattung ist digitales Lernen kaum möglich. Deshalb ruft Holger Wolf dazu auf, nicht genutzte Laptops zu spenden. Privatpersonen und Unternehmen, die eine Gerätespende vornehmen möchten,senden diese bitte an BÜNDNIS 90/Die Grünen OV Unkel-Linz-Bad Hönningen,Nurda-Park 40 in 53562 Hesseln oder wenden sich bei Nachfragen und Interessegerne per E-Mail an: holger.wolf@gruene-linz.de.

22.12.20 – von S. Daniels –

Bildungsexperten und Lehrerverbände warnen bereits seit längerem, dass
Schüler*innen, denen die entsprechende digitale Ausstattung fehlt, beim Lernen
abgehängt werden könnten. Vielen Haushalten fehlen geeignete Rechner.
Smartphones sind oft die einzigen digitalen Endgeräte.

Doch zum Lernen eignen sich diese nicht wirklich, denn die Funktionen sind eingeschränkt, Eingaben umständlich und die Bildschirme viel zu klein. Die derzeitige Krise und der erneute Lockdown verschärften die Problematik noch zusätzlich. Die angekündigten Hilfen von Land und Kreis werden hier nur teilweise Abhilfe schaffen können. „Da braucht es nicht viel, um sich zu errechnen, dass die Hilfen bei schon allein über 19.000 Schüler*innen an den berufs- und weiterführenden Schulen im Kreis Neuwied nicht
reichen werden. Dabei sind die Grundschulen hier noch gar nicht mitgerechnet“, so
Holger Wolf, Mitglied des Kreistags und Sprecher des Grünen Ortsverbands Unkel-
Linz-Bad Hönningen.

Viele Laptops und Tablets sind deutlich langlebiger, als sie tatsächlich genutzt
werden. Oft werden in Unternehmen Geräte ausgetauscht, wenn diese
abgeschrieben und nicht mehr ausreichend leistungsfähig sind.

Auch unter dem einen oder anderen Weihnachtsbaum findet sich dieses Jahr vielleicht ein neuer
Rechner. Viele der eigentlich noch funktionstüchtigen älteren Geräte landen dann im
Elektroschrott. Dabei könnten sie anderen von Nutzen sein und zeitgleich dem stetig
wachsenden Problem mit Elektroschrott in unserer Gesellschaft entgegenwirken.


Nach fachgerechter Löschung der auf den Rechnern befindlichen Daten werden die
Geräte mit Open-Source-Software ausgestattet und an Schülerinnen und Schüler im
Kreis Neuwied weitergegeben, denen bisher keine Geräte zur Verfügung stehen.


Tabea Rößner, netz- und verbraucherpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE
GRÜNEN und Mitglied des Deutschen Bundestages, hatte bereits in Mainz eine
ähnliche Initiative ins Leben gerufen und zahlreiche Geräte an Schüler*innen
übergeben. „Diesem guten Beispiel wollen wir jetzt folgen“, so Wolf.

Privatpersonen und Unternehmen, die eine Gerätespende vornehmen möchten,
senden diese bitte an BÜNDNIS 90/Die Grünen OV Unkel-Linz-Bad Hönningen,
Nurda-Park 40 in 53562 Hesseln oder wenden sich bei Nachfragen und Interesse
gerne per E-Mail an: holger.wolf@remove-this.gruene-linz.de.


Auch Unterstützer*innen, die bei der Annahme und Aufbereitung der Rechner helfen
möchten, sind herzlich aufgerufen, sich zu melden.

 

Kategorie

Linz

Fragen? Melde dich!

Anja Birrenbach, Stadt Linz 

Thorben Thieme, Verbandsgemeinde Linz 

Holger Wolf, Gemeinde Leubsdorf

Aktuelle Termine

Lesung Clara Capellmann: Tod in Zeeland

Am Donnerstag, den 5. September 2024, liest um 19 Uhr Carla Capellmann, Autorin aus Königswinter, aus ihrem Buch "Tod in Zeeland".

Ort: Kaffeerösterei LeNoKo, Rheinstrasse 27 in Linz
Einlass ab 18:30 Uhr 
KOSTENLOS

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]